KLIMASERVICE

Die Sonne kommt raus, die Temperaturen steigen. Um beim Autofahren eine angenehme Temperatur zu erhalten, wird die Klimaanlage angemacht, die dann hoffentlich gut funktioniert. Wussten Sie, dass heutzutage fast alle Neuwagen eine Klimaanlage haben, aber dass fast nie ein Klimaservice durchgeführt wird?

Konkrete Verschleißgrenzen für das gesamte System gibt es nicht. Allerdings raten Experten, alle zwei Jahre einen Klimaservice durchführen zu lassen. Hier fallen undichte Stellen an gealterten oder porösen Schläuchen und Dichtungen ebenso frühzeitig auf wie defekte Klimakondensatoren.

Die Kühlflüssigkeit wird von einem Klimaservicegerät aus dem System abgesaugt und das Kältemittel-Öl-Gemisch getrennt. Das Öl wird entsorgt, das Kältemittel kann zu 95% recycelt werden. Nun wird eine Vakuumpumpe angeschlossen, die die Dichtigkeit der Anlage prüft und vorhandene Restfeuchtigkeit entfernt. Nach der bestandenen Dichtigkeitsprüfung wird neues Öl und die vorgegebene Menge Kältemittel eingefüllt. Zum Schluss wird die Klimaanlage nochmal einer Druck- und Funktionsprüfung unterzogen. Der ganze Vorgang dauert ca. 45min und die Klimaanlage ist wieder betriebsbereit.

Tipps für eine lange Lebensdauer der Klimaanlage

Zwischen den Klimaserviceintervallen sollte die Klimaanlage regelmäßig für 10 Minuten angeschaltet werden. Dabei wird der Kompressor in Gang gesetzt und kühlt das Auto. Die beweglichen Teile des Kompressors bleiben so beweglich und setzen sich nicht fest. Und auch wenn es sich merkwürdig anhört, dies sollte auch im Winter passieren. So bleibt die Funktionalität der Klimaanlage erhalten und die Klimaanlage hilft perfekt gegen beschlagene Scheiben!

Kommentare sind geschlossen.